+49(0)681-70943-0

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Anmeldung
Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen (per Post, Fax, E-Mail). Bei allen Seminaren ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen für offene Seminare werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und schriftlich durch uns bestätigt. Die Daten der Teilnehmer werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet. Die mit der Anmeldung einhergehenden Daten werden unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert.
Wir behalten uns vor, offene Kurse auf Grund einer zu geringen Teilnehmerzahl abzusagen oder zu verlegen. Sie werden in diesem Fall spätestens 5 Werktage vor Kursbeginn von uns benachrichtigt. Kosten, die dem Teilnehmer dadurch entstehen, können gegenüber TrainerRat nicht geltend gemacht werden. Um eine möglichst hohe Durchführungsgarantie der Seminare zu gewährleisten, kann TrainerRat in Absprache mit dem Teilnehmer bei nur einer Anmeldung pro Kurs die Seminardauer bei gleichem Preis halbieren oder auf den nächsten Kurs verweisen.

Gebühren offene Seminare
Die Teilnahmegebühren für offene Seminare entnehmen Sie bitte unserem Seminarverzeichnis. Alle dort genannten Nettopreise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Gebühren für die Zertifizierungstests können durch Kursschwankungen leichte Änderungen erfahren. Die jeweils aktuellen Gebühren entnehmen Sie bitte unserer Website www.TrainerRat.de, oder informieren Sie sich telefonisch. Bei den auf der Webseite genannten Kursgebühren sind Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Zahlungsbedingungen offene Seminare
Die Seminargebühr muss spätestens bei Seminarbeginn beglichen sein. Diese ist nach Rechnungsstellung ohne Abzüge zu begleichen.

Vergütung Firmenseminare
Es gilt der im Auftrag vereinbarte Preis zuzüglich der zum Zeitpunkt der Lieferung oder Leistung gültigen Umsatzsteuer.

Zahlungsbedingungen Firmenseminare
Sofern im Auftrag nicht anders geregelt, erfolgt die Zahlung nach Lieferung. Die Rechnungen sind, sofern im Auftrag nicht anders geregelt, ohne jeden Abzug zahlbar innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungserstellung.
Gegen den Rechnungsbetrag ist eine Zurückbehaltung von Zahlungen oder eine Aufrechnung nur mit vom Auftragnehmer schriftlich anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen zulässig.

Leistungstermine Firmenseminare
Es gelten die zwischen Auftraggeber und TrainerRat gemeinsam vereinbarten Termine.

Leistungen
In den Kursgebühren für die offenen Seminare im TrainerRat-TrainingsCenter sind folgende Leistungen enthalten: Bereitstellung von speziell für die Schulung konfigurierter Hard- und Software, Unterrichtung der ausgewiesenen Inhalte, kursbegleitende Arbeitsunterlagen, Abschlusszertifikat sowie Pausenversorgung.; bei Inhouse- und Firmenschulungen gelten Bedingungen nach Vereinbarung.
In unseren Seminaren werden Unterricht und Übungen so gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Seminarziele erreichen kann. Ein bestimmter Schulungserfolg wird nicht geschuldet.

Verpflichtungen der Teilnehmer
Von Teilnehmern mitgebrachte Datenträger dürfen grundsätzlich nicht auf unsere Rechner aufgespielt werden. Sollte uns durch eine Zuwiderhandlung hiergegen ein Schaden entstehen, behalten wir uns die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

Haftung
Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Trainers, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Ebenso erfolgt bei Kursausfall oder Terminverschiebung keine Übernahme von Reise- und Übernachtungskosten sowie von durch Arbeitsausfall entstehenden Auslagen. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenem Gewinn oder Ansprüche Dritter, wird nicht gehaftet. TrainerRat haftet gegenüber den Teilnehmern nicht bei Unfällen und Verlust oder Beschädigung ihres Eigentums.

Rücktritte
Rücktritte von bereits schriftlich angemeldeten Teilnehmern müssen schriftlich bis spätestens 10 Arbeitstage vor Seminarbeginn bei uns eingehen. Für die Stornierung wird eine Bearbeitungsgebühr von 20% der Seminargebühr (zzgl. MwSt.) erhoben. Geht eine schriftliche Abmeldung nach der oben genannten Frist ein oder erscheint ein Teilnehmer ohne Abmeldung nicht zum Kurs, wird die gesamte Seminargebühr erhoben. Der Gegenbeweis eines nicht entstandenen bzw. niedrigeren Vergütungs- oder Aufwendungsanspruchs wird dem Kunden ausdrücklich gestattet. Vorstehendes entfällt für den Fall, dass der absagende Teilnehmer einen zahlenden Ersatzteilnehmer stellt oder den Kurs umbucht. Umbuchungen müssen schriftlich bis spätestens 10 Arbeitstage vor Seminarbeginn bei uns eingehen. Bei fristgemäßer einmaliger Umbuchung entstehen keine zusätzlichen Kosten. Jede weitere Umbuchung wird mit 30,00 EUR netto zzgl. gesetzl. MwSt berechnet.

Widerrufsbelehrung
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei ein Verbraucher jede natürliche Person (keine Firma) ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
TrainerRat e.K.
Nell-Breuning-Allee 8 – 66115 Saarbrücken
Fax: +49 681-70943-30
E-Mail: info@TrainerRat.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Ende der Widerrufsbelehrung.

Verantwortung
Die Auswahl des Kurses liegt im Verantwortungsbereich des Teilnehmers. Wir beraten Sie gerne. Jede Schulung wird nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

Datenschutz
Wir verwenden Ihre Daten zur Abwicklung Ihrer Bestellung/Ihres Auftrags. Ihre Daten werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet und unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert. Die über unsere Webseite eingegebenen Daten werden verschlüsselt an uns übertragen. Mit Ihrer Anfrage/Buchung stimmen Sie der elektronischen Speicherung und Weiterverarbeitung Ihrer Daten zu.

Urheberrechte
Überlassene Schulungsunterlagen bzw. Software dürfen vor, während oder nach der Schulung weder vervielfältigt noch an Dritte weitergegeben werden.

Sonstiges
Diese Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Der Gerichtsstand für Kaufleute ist Saarbrücken.